Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar

Brian Michaels

Brian Michaels wurde 1948 in London geboren. Er studierte von 1966 bis 1969 Philosophie an der Universität Sussex, wobei er sich besonders auf die deutsche Philosophie des 19. und 20. Jahrhundert spezialisierte.

Er bestätigte sich als Spielleiter, künstlerischer Leiter und Schauspieler im studentischen Theater. 

Im Jahr 1970 arbeitete er mit der indischen Gemeinschaft in Wolverhampton als Teil eines Gemeinschaftsprojektes des Rates für ethnische Beziehungen. 1975 begründet er das Gallus-Zentrum in Frankfurt mit, ein multikulturelles Projekt mit dem Ziel, verschiedenen Immigrantengruppen eine Kulturplattform in Frankfurt zur Verfügung zu stellen.

In 1978 gründete er das Teatro Siciliano, das erste Immigrantentheater Westdeutschlands. Dessen großer Erfolg führte 1980 zu einer Tour durch Italien, die vom deutschen Fernsehen begleitet wurde.

1981 geht aus dem Teatro Siciliano das Gallus-Theater hervor, eines der ersten größten Alternativtheater in Deutschland. Nach 30 Jahren ist das Theater immer noch einer der wichtigen alternativen Veranstaltungsorte im Rahmen subventionierter Theaterarbeit. 

1984 wurde Brian Michaels eingeladen, sein erstes großes Projekt für das Staatstheater in Stuttgart zu entwickeln. Seine ganz eigene Version der Homerschen Odyssee wurde ein großer Erfolg und ermöglichte ihm, an der Oper Stuttgart zum ersten Mal bei einer Oper Regie zu führen. Es sollten noch viele weitere folgen, unter anderem im Rahmen bedeutender Festivals in Österreich, der Schweiz, Deutschland und Italien. 

Seit 1994 ist er Professor für Schauspielerkunst und Regie an der Folkwang Kunstuniversität in Essen, einer der wichtigsten künstlerischen Ausbildungsstätten in ganz Deutschland. Es folgten Kooperationen mit internationalen Partnern aus Israel, den USA, den Niederlanden und Rumänien. 

Seit 2002 widmet sich Brian Michaels neben seiner Beschäftigung als Theater- und Opernregisseur und Professor in seiner Arbeit verstärkt persönlichen Interessengebieten, wie er es zum Beispiel mit einem monumentalen Projekt über das Alte Ägypten getan hat.

Aufführungsarchiv

You know this ain't just a show!