Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar

Repertoire

Premiere: 30. September 2017 19:30

Die unglaubliche und traurige Geschichte von der einfältigen Eréndira und ihrer herzlosen Großmutter

von Gabriel García Márquez –– Inszenierung: Yuri Kordonsky

Antigone

von Bertolt Brecht – Inszenierung: Bernhard M. Eusterschulte
Koproduktion mit dem Nationaltheater Luxemburg, Theater Heidelberg, Ruhrfestspiele Recklinghausen und TART Produktion Stuttgart

Frühlings Erwachen

von Frank Wedekind –– Inszenierung: Charles Muller

Biedermann und die Brandstifter

Ein Lehrstück ohne Lehre mit einem Nachspiel
von Max Frisch –– Inszenierung: Gábor Tompa

Der kleine Prinz

nach Antoine de Saint-Exupéry –– Inszenierung: Peter Kerek

Elektra

nach Euripides und Aischylos; Bühnenfassung von Benedek Zsolt –– Inszenierung: Bocsárdi László

Moliendo café

Eine Koproduktion des Deutschen Staatstheaters Temeswar & des Ungarischen "Csiky Gergely" Theaters Temeswar –– Inszenierung: Silviu Purcărete

Nepal

von Urs Widmer –– Leitung: Franz Kattesch und Konstantin Keidel

Das Maß der Dinge

von Neil LaBute

Inszenierung: Cristi Juncu

Cabaret

Joe Masteroff –– Musik: John Kander –– Gesangstexte: Fred Ebb –– nach dem Stück "Ich bin eine Kamera" von John van Druten und Erzählungen von Christopher Isherwood –– Deutsch von Robert Gilbert –– in der reduzierten Orchesterfassung von Chris Walker ––Inszenierung und Choreographie: Răzvan Mazilu

Das Missverständnis

von Albert Camus
Inszenierung: Bocsárdi László

Das Mädchen im Goldfischglas

von Morris Panych –– Inszenierung: Radu Afrim

Hänsel und Gretel

nach den Brüdern Grimm
Inszenierung: Simona Vintilă

Der Hässliche

von Marius von Mayenburg
Inszenierung: Theodor-Cristian Popescu

You know this ain't just a show!