Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar

Erste Gastspiele des Bukarester Nationalen Zentrums für Tanz

23. Mai 2019


Das Bukarester Nationale Zentrum für Tanz veranstaltet zum ersten Mal eine Gastspielreise nach Temeswar, wo drei Vorstellungen mit zeitgenössischem Tanz im Saal des DSTT geboten werden.

Zwischen dem 5. und dem 7. Juni werden die Vorstellungen "Beim Institut für Veränderung" , "Zwei zeitgenössische Frauen" und "37 minutes of make believe" gezeigt, die jeweils einer eigenen Formensprache und Sujets folgen, wie es der Feminismus, Empathie oder Transgeschlechtlichkeit sind.

"Beim Institut für Veränderung" von Paul Dunca, am 5. Juni 2019, um 19:30 Uhr
Ausgangspunkt der Vorstellung sind Erfahrungen transgeschlechtlicher Personen aus Rumänien, wobei Sexualität, Geschlechtsidentität und die öffentliche Wahrnehmung dieser Minderheit im Mittelpunkt stehen.
Dauer: 50 Minuten
Trailer: https://vimeo.com/167747623
Mit: Madalina Branduse, Carmen Cotofana, Renate Dinu, Paul Dunca, Alice Monica Marinescu, Maria Mora, Ada Musat und Vava Stefanescu
Mitwirkende Künstlerin: Mihaela Michailov
Live Musik: Chlorys & Catrinel Bejenariu

"Zwei zeitgenössische Frauen" von Ioana Marchidan, am 6. Juni 2019, um 19:30 Uhr aufgeführt.
Die Vorstellung verdeutlicht Verhaltensweisen aus dem Alltag, wie man ihnen täglich begegnet, und sie will den Blick dafür schärfen, der Welt mit mehr Distanz zu begegnen.
Dauer: 50 Minuten
Teaser: https://youtu.be/Ll2FZ4vhFs
Mit: Ioana Marchidan und Flavia Giurgiu
Musik: Vasile Gherghel
Bühne und Licht: Hermina Stanciulescu

"37 minutes of make believe" von Andreea Novac, am 7. Juni 2019, um 19:30 Uhr

Tanz und Wort sind hier die Mittel, um eine Begegnung zwischen den Mitwirkenden und dem Publikum herbeizuführen, um die Wirklichkeit und ihre Möglichkeiten zu vereinen.
Choreografin und Interpretin: Andreea Novac
Dauer: 37 Minuten
Trailer: https://vimeo.com/203998535

Die letzten Nachrichten

You know this ain't just a show!