Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar

Wir feiern von zu Hause aus den Weltweiten Theatertag!

23. März 2020

Bis im vorigen Jahr noch war der Weltweite Theatertag eine Gelegenheit, um das Publikum und die Theaterbegeisterten mit den Schauspielern, Regisseuren, Dramaturgen, Bühnenbildnern, usw. zusammenzubringen. Dieses Jahr jedoch folgen wir den Empfehlungen der Fachleute wegen der Coronavirus-Pandemie und #wirbleibenzuHause; wenn es unbedingt notwendig ist, begeben wir uns hinaus, behalten aber einen Abstand von 2 m zwischen uns.

Wir wissen, dass es schwer ist, denn wir fühlen auf unserer eigenen Haut, was es bedeutet, dass die kulturellen Aktivitäten, die Vorstellungen aufgehoben und die Theatersäle geschlossen worden sind. Es bleibt uns jedoch nichts anderes übrig, als uns zu schützen und an die Tage zu denken, wenn wir erneut vor unserem Publikum aufführen können.

Bis dahin hat das Deutsche Staatstheater Temeswar beschlossen, um nicht den Kontakt zu euch zu verlieren, in der folgenden Zeitspanne eine Reihe kostenloser Online-Aufnahmen unserer Vorstellungen anzubieten, welche auf der Facebook-Seite des Theaters besichtigt werden können.

Es ist dabei kein Zufall, dass die erste Vorstellung für das Publikum gerade Tagebuch Rumänien. Temeswar, in der Regie von Carmen Lidia Vidu sein wird, dass ihr dann am Freitag, am 27. März 2020, zum Weltweiten Theatertag besichtigen könnt. Der Zugriff auf die Verfilmung wird in der Zeitspanne 18:00 – 22:00 Uhr möglich sein.

Trotz der Entfernungen, die uns voneinander trennen, haben sich die einstigen Schranken aufgelöst. Wir solidarisieren, um die Ereignisse dieser Tage gemeinsam zu überwinden. Das Theater kann weder unabhängig von den großen sozialen, politischen und wirtschaftlichen Änderungen funktionieren, noch sich davor verstecken, sondern es hat die Pflicht, diese zu widerspiegeln und im Rahmen des Verantwortungsbereiches jeder Institution, die im Dienste der Gemeinschaft steht zu interpretieren, eben damit es nicht unnütz wird.

Somit gibt es keinen triftigeren Grund, als Tagebuch Rumänien. Temeswar zu besichtigen, gerade jene Vorstellung, wodurch wir versucht haben, die örtliche und nationale Gemeinschaft innerhalb des Künstler-, Universitäts- oder Politikmilieus näher zueinander zu bringen, sei dies einerseits durch die Botschaft der sechs Schauspielerinnen an das Publikum oder andererseits durch die dazu gehörenden Tätigkeiten (Konferenzen, Gespräche, Fragen und Antworten zum Thema usw.) Tagebuch Rumänien. Temeswar ist Teil einer ähnlichen Vorstellungsreihe, die von Carmen Lidia Vidu vorgeschlagen und in Sfântu Gheorghe und Constanța inszeniert wurde, so dass wir unsere Gemeinschaft dadurch festigen.

Besichtigen wir also am 27. März zwischen 18:00 und 22:00 Uhr gemeinsam am Weltweiten
Theatertag die Vorstellung Tagebuch Rumänien. Temeswar auf der Facebook-Seite des Theaters.

Regie: Carmen Lidia Vidu (a. G) • Dramaturgie: Andrea Wolfer • Regieassistenz: Oana Vidoni • Bühnenbildassistenz: Ioana Popescu • Foto-Video-Montage: Cristina Baciu (a. G), Ovidiu Zimcea (a. G)

Mit: Ida Jarcsek-Gaza, Tatiana Sessler-Toami, Daniela Török, Ioana Iacob, Olga Török und Silvia Török.

Wir erwarten euch online!

Die letzten Nachrichten

You know this ain't just a show!