Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar

Dreißig Jahre rumänisches Theater in Frankreich

17. Februar 2020

Gute Neuigkeiten für das rumänische Theater!

Am Montag, dem 24. Februar 2020, wird in der ICR Paris die Veranstaltung „Dreißig Jahre rumänisches Theater in Frankreich” stattfinden.

Das Thema des Treffens ist: „Roumanie - trois décennies après la chute du communisme. Voix et images, apprendre la liberté réinventer le présent sans rien oublier”/ Rumänien – drei Jahrzehnte seit dem Fall des Kommunismus. Stimmen und Bilder, Erlernen der Freiheit durch Wiedererfindung der Gegenwart, ohne dabei die Vergangenheit zu vergessen.

Die Vorstellung des Deutschen Staatstheaters Temeswar, - „Jurnal de România. Timișoara / Tagebuch Rumänien. Temeswar” - und die Tätigkeit der Regisseurin Carmen Lidia Vidu sind ein Teil des Gespräches, das von der Moderatorin Mirella Patureau, Theaterkritikerin und Partner Forscherin der THALIM/CNRS, an der Universität in Sorbonne, vorgeschlagen wurde.

„Wir müssen uns daran erinnern, dass diese Generation 'der neuen rumänischen Welle' die erste ist, die die Möglichkeit eines Theaters ohne Grenzen kennt und Carmen Lidia Vidu einige der wenigen Regisseurinnen dieser Welle ist, welche sich mit Multimedia-Vorstellungen befasst.”(Mirella Patureau)

Bei dem Ereignis wird auch Patrice Martinet, der Leiter des bekannten Pariser Athenäums, anwesend sein.

Näheres hierzu auf: https://www.courrierdesbalkans.fr/Rencontre-debat-Trente-ans-de-theatre-roumain-en-France

Facebook Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/224933285207299/

Die letzten Nachrichten

You know this ain't just a show!