Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar

Lasst Oma in Ruhe!

von Lev Kazarnovskis –– Inszenierung: Simona Vintilă

Wladimir und Elena durften nach Deutschland aussiedeln dank ihrer deutschen Großmutter, die jedoch kurz vor der Abreise stirbt. Um die Aufenthaltsgenehmigung nicht zu verlieren, nehmen die beiden eine Puppe im Rollstuhl mit nach Deutschland und stellen diese als "gelähmte Oma" vor. Ihr Plan scheint zu funktionieren, bis aber die neugierige Nachbarin Uljana unbedingt die gelähmte Oma wieder auf die Beine bringen will. Damit der Betrug nicht auffällt, müssen die beiden jetzt einen Ausweg finden. 



 

Premiere: 15. März 2015 19:30
Dauer: 01:30

Besetzung

Vladimir
Alex Popa

Elena
Silvia Török

Herr Schulz
Richard Hladik

Uljana Semenovna
Oana Vidoni
Inszenierung
Simona Vintilă

Bühne und Kostüme
Zsolt Fehérvári

Light-Design
Botond Nosz (a.G.)

Musik
Dan Simion

Video
Petru Cojocaru

Dramaturgie
Andrea Reisz


Regieassistenz
Oana Vidoni

Inspizienz
Constantin Ene

Soufflage

Pressestimmen

"Alle Schauspieler spielen ihre Rollen leidenschaftlich, sind in ihren Darstellungen präzise, unterstützen sich gegenseitig unverzüglich und wachsam. [...] Zsolt Fehérváris Bühnenbild ist minimalistisch: auf der Bühne erscheinen bloß ein paar Objekte, welche die Atmosphäre eines ärmlichen Wohnheims widergeben. [...] Der Abschluss beendet aber hastig das Lachen und entfernt jede Humorspur auf brutaler Weise. [...]  Simona Vintilă schafft eine lustige Inszenierung, wo sich  der Humor vor allem aus den Situationen und Gestalten ergibt, welches bis hin zur Karikatur entstellt wird." 


Daniela Șilindean in: Revista Orizont, März 2015

Fotos

You know this ain't just a show!