Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar

Creeps

von Lutz Hübner

Regie: Alexander de Montleart

ZUM INHALT

Für "Creeps" - die coole Lifestyle-Music-TV-Show - wird eine junge Moderatorin gesucht. Petra, Maren und Lilly haben es bis in die Endrunde des Castings geschafft. Doch nur eine wird den Job bekommen und somit das neue Creeps-Gesicht werden - die, die sich beim gemeinsamen Dreh vor der Kamera am besten verkauft. Diese Konkurrezsituation zerrt an ihren Nerven, denn jede der drei hat einen überzeugenden Grund, warum ausgerechnet sie den Job haben muss. Provoziert von der Stimme des in der Regie unsichtbaren Arno versuchen die drei Mädchen gegeneinander Punkte zu machen und merken erst spät, dass "Big Brother" längst die Spielregeln verändert hat.

DER SPIELLEITER
Alexander de Montléart
, in Berlin geboren, studierte Theater- und Filmwissenschaften in München und Paris. Er bekam eine Ausbildung zum Schauspieler und hatte seine Abschlussprüfung auf der Bühne des Staatstheaters Stuttgart. Von 1979 bis 1986 leitete de Montléart als Intendant das Stadttheater Lüneburg. Anschließend wurde er als Chefredakteur und Regisseur in die Medienzentrale der Bundesregierung nach Bonn berufen und gehört seit 1994 der Jury des Internationalen Dokumentarfilmfestivals in Bracciano, Italien, an. Er ist auch Spielleiter am Bonner Eurotheater. Am DSTT inszenierte er folgende Werke: Iphigenie auf Tauris, von Johann Wolfgang Goethe, Die Hose, von Carl Sternheim, Ein Bericht für eine Akademi,e von Franz Kafka, Der Kontrabass, von Patrick Süsskind, Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung von Christian Dietrich Grabbe.
Für seine Tätigkeit im Ausland erhielt de Montléart das Verdienstkreuz der BRD.


Premiere: 16. Februar 2007 19:00

Besetzung

Petra
Andrea Nistor

Maren
Ioana Iacob

Lilly
Daniela Török

Arno
Boris Gaza

Es wirken Tatiana Sessler und Georg Peetz mit

Technische Beratung
Daniel Ghidel

Regieassistenz
Isolde Cobeţ

Inspizienz
Cristian Stana

Video-Animation
Andrei Rusan

Jingles und Tonkulisse
Ioan Opra

Sprecherzieherische Betreuung
Simon Schlingplässer

Ausstattung
Traian Zamfirescu

Regie
Alexander de Montleart

Pressestimmen

Wer wird die neue Moderatorin der Sendung "Creeps" sein? Lilly, die scharfe reiche Braut, Petra, die einfache, ehrliche und brave Ostdeutsche oder Maren, die Chaosschülerin mit passiv/agressivem Verhalten? Darauf baut die Produktion "Creeps" von Lutz Hübner, dessen Premiere gestern am Deutschen Staatstheater Temeswar, in der Regie von Alexander de Montléart (Bonn), stattfand. Eine einfache Geschichte mit voraussehbarem Ende (der Kampf um den Fernsehruhm der Kandidatinnen ist eigentlich ein live-cut, Material für eine realityshow), ein bequemer, humorvoller Text, eine brave, durchsichtige in grellen Sitcom-Farben Inszenierung. Dieses Rezept ist dazu da, die Bravoleser und theaterscheuen Teenis eine einmalige Show zu bieten. Daiela Török ist eine glaubwürdige Fee, Andrea Nistor schlüpft mit Grazie in Petras Jeans und Ioana Iacob spielt eine ausdrucksvolle Maren. Und alles endet gut, als die Mädels beschliessen shoppen zu gehen.



Auszug aus: Theater in Sitcom-Farben. Teenagers bei Creeps erwartet. in: Agenda Zilei, 17. Februar 2007

Fotos

Nachrichten

You know this ain't just a show!