Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar

Isolde Cobeţ

Schauspielerin, Theaterpädagogin

Die 1962 in Bacău geborene Schauspielerin absolvierte das Temeswarer Nikolaus-Lenau-Lyzeum 1980, anschließend das Germanistikstudium an der Temeswarer Universität. Bis 1988 war sie als Lehrerin tätig, bevor sie 1989 zum Deutschen Staatstheater Temeswar als Schauspielerin wechselte. Von 1992 bis 1996 studierte sie Schauspiel an der deutschen Abteilung der Temeswarer Universität, Jahrgang Ida Jarcsek-Gaza.

Aus ihren zahlreichen Rollen am Deutschen Staatsheater erwähnen wir:
-Stella, in Stella, von J.W. Goethe, Spielleitung: Frieder Lorenz (Deutschland);
-Der Hund, in Die Bremer Staatsmusikanten, nach den Brüdern Grimm, Spielleitung: Stephan-Andreas Darida;
-Witwe Bolte, Erzähler, in Max und Moritz, von W. Busch, Spielleitung: Ida Jarcsek-Gaza;
-Venus de Rosalba, in Der Florentinerhut, von Eugene Labiche, Spielleitung: Stephan-Andreas Darida;
-Elena Iwanowna, in Der Bär, von A.P. Tschechow, Spielleitung: Andreas Poppe (Deutschland);
-Zilla, in Porträt eines Planeten, von Fr. Dürrenmatt, Spielleitung: Ida Jarcsek-Gaza;
-Raina, in Helden, von G.B. Shaw, Spielleitung: Martin Baucks (Deutschland);
-Frau, in Don Juan kommt aus dem Krieg, von Ödön von Horváth, Spielleitung: Martin Eickel (Deutschland);
-Die alte Musikerin, in Wölfe, von Theodor Smeu-Stermin, Spielleitung: Theodor Smeu-Stermin;
-Bärbl, in Der Herr Gevatter, von A. Müller-Guttenbrunn, Spielleitung: Stephan-Andreas Darida;
-Chor, in Elektra, von Sophokles, Spielleitung: Cristian Hadji-Culea;
-Sophie, in Kabale und Liebe, von Fr. Schiller, Spielleitung: Clemens Bechtel (Deutschland);
-Elisabeth Roller, in Die Räuber, von Fr. Schiller, Spielleitung: Clemens Bechtel (Deutschland);
-Mutter, in Rotkäppchen, Rotkäppchen!, von Ernst A. Ekker und Sergej Dreznin, Spielleitung: Marina Tiron-Emandi;
-Gladys, in Außer Kontrolle, von Ray Cooney, Spielleitung: Bogdan Ulmu;
-Bäuerin, in Mutter Courage und ihre Kinder, von Bertolt Brecht, Spielleitung: Victor Ioan Frunză;
-Gouvernante, in Leonce und Lena, von G. Büchner, Spielleitung: Bogdan Ulmu;
-Cornelius, in König Cymbelin, von Shakespeare, Spielleitung: Alexander Hausvater;
 -Die Mutter, in Feuergesicht, von Marius von Mayenburg, Spielleitung: Radu Alexandru Nica.

Sie übernahm Regieassistenzen u.a. bei Andreas Poppe, Frieder Lorenz, Bogdan Ulmu und Rolf P. Parchwitz. Seit 1998 ist Isolde Cobeţ vielseitig im Bereich des deutschsprachigen Schul- und Jugendtheaters tätig. Sie leitet die Schultheatergruppe NiL des Temeswarer Nikolaus-Lenau-Lyzeums. Mit dieser Gruppe inszenierte sie zahlreiche Stücke - einige davon in eigener Übersetzung - so z.B. Romeo und Julia, von W. Shakespeare, Die Insel, von Mihail Sebastian, Liebe Jelena Sergejewna, von Ljudmila Rasumowskaja, Always ultra, von C. Schäfer usw., die bei Schultheaterfestivals vielfach ausgezeichnet wurden. 

Inszenierungen im Rahmen der NiL Schultheatergruppe:
ROMEO UND JULIA von W.Shakespeare
DER SOMMER VON AVYJA von G.Almagor
LIEBE JELENA SERGEEVNA von L.Rasumovskaja
INSEL von M.Sebastian, rumänisch von I.Cobet
IST CORINNA SCHULDIG von L.Fulga, rumänisch von I.Cobet
ZWIETRACHT DER GÖTTER, Collage aus Monologen der griechischen Antike
UNDINE von J.Giraudoux
SCHATTENKARUSSELL, Collage aus den Gedichten der Weltliteratur
ANTIGONE, von J. Annouilh
FAUST frei nach Goethe
- STIMMUNGEN UND HOKUSPOKUS, Collage aus den Einaktern von Tschechov
AFTER JULIET VIN Sh. Macdonald
TÄTOWIERUNG von D.Loher
FARBE:::TRÄUME::LEBEN... von Bubu und Iso
FAUST AUF DER SUCHE NACH DER WAHREN LIEBE, Bearbeitung nach Goethe
DIE WEISSE MAGNOLIE , Collage aus Horvath, Plenzdorff, Goethe, Lorca

1998 absolvierte sie eine theaterpädagogische Hospitation am Stuttgarter "Theater im Zentrum", und von 2000 bis 2004 hat sie Sprecherziehung, Theatergeschichte und Schauspiel an der rumänischen Schauspielklasse des Temeswarer Ion-Vidu-Kunstlyzeums unterrichtet. 2000 war sie Leiterin des Schülertheatertreffens "Babylon-Europa trifft sich" in Bayreuth (Deutschland). Sie ist an der Organisation des Internationalen Deutschsprachigen Lyzealtheaterfestivals in Temeswar beteiligt und ist regelmäßige Workshopleiterin an Schultheatertreffen in Rumänien, Deutschland, Ungarn und Kroatien.

Seit 2008 gibt es auch eine Studententheatergruppe in deutscher Sprache, "AFTER NiL" die sie leitet. 2006-2007 hat sie an der KATHOLISCHEN UNIVERSITÄT in Budapest am Lehrstuhl für Theaterpädagogik in deutscher Sprache: Improvisation, Sprecherziehung, Schauspiel, Bewegung und Kommunikation unterrichtet. - Künstlerischer Leiter des INTERNATIONALEN DEUTSCHSPRACHIGEN LYZEALTHEATERFESTIVALS  zw. 2000-2002, 2004-2009


Fotos

Aktuelle Aufführungen

Aufführungsarchiv

Vezi mai multe (25)

You know this ain't just a show!