Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar

Täter

von Thomas Jonigk
Inszenierung: Szabó K. István

Petra wird seit Jahren von ihrem Vater Erwin misshandelt, und ihre Mutter Karin sieht dabei weg. Magda vergewaltigt ihren Sohn Paul, doch niemand hört seine Hilfeschreie. Das Schicksal, das die beiden Kinder teilen, führt sie zusammen, und gemeinsam versuchen sie mehr oder weniger erfolgreich, den Missbrauch durch ihre Eltern zu stoppen. Sie angesichts der Unaussprechlichkeit ihres Vergehens zur Rede zu stellen, ist erst nach vielen Ansätzen möglich. In "Täter" schreibt Thomas Jonigk über eines der meistdiskutierten Themen der letzten Jahre. Anhand der Geschichten von Petra und Paul und ihrer Versuche, ihren Peinigern, den eigenen Eltern zu entkommen, zeigt Jonigk, dass unsere Gesellschaft eine Gesellschaft von Tätern ist.



Premiere: 7. Dezember 2013 19:30
Dauer: 01:30

Besetzung

Petra, jung
Silvia Török

Erwin
Rareș Hontzu

Karin
Olga Török

Paul, jung
Richard Hladik

Magda
Enikő Blénessy

Frau Doktor
Daniela Török

Karl
Radu Vulpe

Tochter von Karl
Isa Berger

Schäferin
Ioana Iacob

Schaf
Konstantin Keidel
Inszenierung
K. István Szabó

Bühne und Kostüme
Cristina Milea

Musik
Ovidiu Iloc

Dramaturgie
Valerie Seufert

Choreographie
Mălina Andrei

Sprecherziehung
Linda Moog


Inspizienz
Costinel Stănescu

Maske
Lucia Preda

Soufflage
Vali Velimirovici

Pressestimmen

Trailer

Fotos

You know this ain't just a show!