Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar
Acum vezi arhiva reprezentației din:
28. Februar 2024 19:30 (Spielzeit 2023-2024)
Vezi toate reprezentațiile

Mittwoch, 28. Februar 2024 19:30-21:15, im Saal des DSTT

Lysistrata 3.0

Nach Aristophanes –– Inszenierung: Niky Wolcz (a. G.)

"Lysistrata" des klassischen Autors der Antike, Aristophanes

 

Kennen wir die Autoren der klassischen Antike? Die ehrliche Antwort darauf wäre ein Nein. Daher wissen wir auch nicht, dass sich diese Autoren unter anderem zu Fragen ihrer Zeit geäußert haben, Fragen, von denen einige bis in unsere Zeit hineinreichen, die angesichts des Überfalls der Ukraine durch Russland sogar brennend aktuell sind. Aristophanes war Zeuge des Peloponnesischen Krieges und schrieb Stücke, die diesen Krieg zum Thema haben. Mehr noch: Es gelang ihm sogar eine Komödie dazu, "Lysistrata". Darin geht es um die Männer, die den Krieg beginnen, und um die Frauen Athens und Spartas, die den Frieden herbeiführen wollen, indem sie sich ihren Männern sexuell verweigern. Nach einigen Verwicklungen führt der Liebesentzug tatsächlich zum Erfolg. Niky Wolcz, der zuletzt am DSTT "Leonce und Lena" inszenierte, hat "Lysistrata" für das Deutsche Staatstheater Temeswar nicht nur wiederentdeckt, sondern führt auch Regie. Während ein weiterer Zauberer des Theaters, Helmut Stürmer, das Bühnenbild schuf. 


Übertitelung: RO/EN

Altersbeschränkung: 14+


Premiere: 23. April 2023 19:30
Dauer: 01:30

Besetzung

Inszenierung
Niky Wolcz (a.G.)

Bühnenbild
Helmut Stürmer (a.G.)

Kostüme
Ioana Popescu

Dramaturgie
Rudolf Herbert

Musikalische betreuung
Roxana Ardeleanu (a. G.)

Sprecherzieherische Betreuung
Gabriele Chiteală (a.G.)

Video
Cristian Ienciu

Bühnenbildassistenz
Zsolt Fehérvári (a.G.)

Regieassistenz
Isolde Cobeţ

Maske
Bojita Ilici

Inspizient
Costinel Stănescu

Trailer

Fotos

Karten



#sicheresTheater